Forschungskooperation mit Chinas Automobilwirtschaft in Aussicht

05.07.2019 - Lara Kristin Zeitel

China Auf Einladung der Wirtschaftsförderung der Stadt Jintan besuchte Prof. Constantinos Sourkounis vom 20. bis 26. Juni 2019 die an Shanghai angrenzende Provinz Jiangsu in der Volksrepublik China. Mit Managern der chinesischen Automobilindustrie und ranghohen Lokal- und Regionalpolitikern diskutierte er über Kooperationsmöglichkeiten und besichtigte mehrere Produktionsstätten. Darüber hinaus hielt er einen Keynote-Vortrag zum Thema Elektromobilität auf der Konferenz „2019 China New Energy Automobile Industry Development and Power Storage Battery Technology Innovation Jintan Maoshan Summit“.

China1 Die chinesische Automobilindustrie hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt und dabei einen Schwerpunkt auf Zukunftstechnologien wie die Elektromobilität gelegt. Prof. Sourkounis, Leiter des Instituts für Energiesystemtechnik und Leistungsmechatronik der Ruhr-Universität Bochum, konnte sich hiervon vor Ort ein genaues Bild machen.

Im Stadtbezirk Jintan der Millionenstadt Changzhou befinden sich Industrieparks mit Fabriken diverser Zulieferer und Fahrzeughersteller. Prof. Sourkounis hatte die Möglichkeit, mehrere Produktionsstätten, darunter auch eine Batteriefabrik, zu besuchen.

Beim Treffen mit dem Oberbürgermeister von Jintan, führenden Vertretern des chinesischen Automobilindustrie-Verbands und Managern der besuchten Unternehmen, wurden diverse Kooperationsmöglichkeiten in der Forschung diskutiert. In den kommenden Monaten werden die erzielten Projektideen konkretisiert. Die Wirtschaftsförderung gab darüber hinaus Einblicke in Fördermöglichkeiten sowie Rahmenbedingungen bei der Gründung von Joint Ventures und Spin-offs.

China2

Die Teilnahme an der Konferenz „2019 China New Energy Automobile Industry Development and Power Storage Battery Technology Innovation Jintan Maoshan Summit“, auf der Prof. Sourkounis einen Keynote-Vortrag zum Entwicklungsstand und zu aktuellen Trends im Bereich Elektromobilität hielt, rundete den Besuch ab.

Das Titelbild oben zeigt (v.l.n.r.) MA Xin (Professor an der Jiangsu Normal University, School of Chemistry and Materials Science), ZHI Min (Vice Secretary General of China Association of Automotive Manufacturers (CAAM) und China Automotive Manufacturers Consultative Committee), FU Yuwu (Honorary Director-General of China Society of Automotive Engineers), Prof. Constantinos Sourkounis (Leiter des Instituts für Energiesystemtechnik und Leistungsmechatronik der Ruhr-Universität Bochum) und Wu Jianzhong (Chairman of Dorcen Automobile Co.,Ltd.). (Fotos: RUB/Fakultät ETIT/Lehrstuhl EneSys)