Hackerangriff: IT-Infrastruktur der RUB ist zum größten Teil außer Betrieb

07.05.2020 - Lara Kristin Zeitel

Hacker Seit Donnerstagabend, 7. Mai 2020, steht eine Vielzahl von Systemen nicht zur Verfügung. Dadurch haben alle RUB-Mitglieder zum Beispiel keinen Zugriff auf das Mailprogramm Outlook und den VPN-Tunnel, der notwendig ist, um vom Homeoffice aus auf Ordner zuzugreifen. Mittlerweile steht fest, dass es sich um einen Computerangriff von außen auf die zentrale Infrastruktur der RUB handelt. Ein Großteil der IT-Infrastruktur musste außer Betrieb genommen werden. Aufgrund der noch unklaren Gesamtsituation empfiehlt IT-Services, mindestens alle vernetzten Windows-basierten Server-Systeme auch in den Fakultäten herunterzufahren.

Auch das interne Serviceportal kann nicht angewählt werden. Der Bereich IT-Services arbeitet an einer Lösung.

Mehr Infos auf der RUB-News-Seite unter https://news.rub.de/servicemeldungen/2020-05-07-hackerangriff-it-infrastruktur-der-rub-ist-zum-groessten-teil-ausser-betrieb. (Foto:RUB/Mar­quard)