Kick-off des Worldfactory Start-up-Centers

13.12.2019 - Lara Kristin Zeitel

Kickoff Für eine neue Gründungskultur an der RUB und in der Region sorgt das Worldfactory Start-up-Center (WSC). Der Einladung zur Kick-off-Veranstaltung am 11. Dezember 2019 folgten zahlreiche interessierte Gäste aus Wissenschaft und Wirtschaft. Aber auch die Studierenden kamen auf ihre Kosten. „Erfolg ist dann, wenn Glück auf Vorbereitung trifft. Bochum war vorbereitet, weil an der Ruhr-Universität seit Jahrzehnten exzellente Arbeit geleistet wird“, lobte Andreas Pinkwart das Engagement der RUB.

Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch betonte in seinem Grußwort die gute Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure innerhalb der Stadt beim Thema Gründung. Auf dem Podium diskutierte Prorektor Prof. Dr. Andreas Ostendorf mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft und Stadt über eine neue Gründungskultur an Hochschulen und über den Weg vom Start-up bis zum gefestigten Unternehmen. Beim anschließenden Rundgang über den sogenannten Markt der Möglichkeiten machte sich Andreas Pinkwart ein Bild über die zahlreichen Projekte und Inkubatoren des Worldfactory Start-up-Centers. Weitere Bilder zur Veranstaltung finden Sie unter https://news.rub.de/hochschulpolitik/2019-12-13-bilderstrecke-auf-die-plaetze-fertig-pitch. (Foto: L. Lassak)