Forschungsideen gesucht!

02.09.2009 - Meike Klinck

poster Deutsch-Schwedischer Studentenwettbewerb von DLR und SNSB ausgelobt: Gesucht werden Ideen für Experimente auf Höhenforschungsraketen und -ballonen in Kiruna/Schweden. Vorschläge können ab sofort eingereicht werden, Einsendeschluss ist der 16. November 2009.

Das REXUS/BEXUS-Programm richtet sich an Studenten natur- und ingenieurwissenschaftlicher Fachrichtungen, die eine gute Idee zu einem Experiment für Rakete oder Ballon haben. Da die Studenten ihr gesamtes Experiment selbst planen, bauen und durchführen, ist die Bildung einer interdisziplinären Gruppe erwünscht, die neben der wissenschaftlichen Expertise Kenntnisse in Mechanik, Elektronik und Experimentsteuerung besitzt. Die fachliche Betreuung durch einen Hochschullehrer oder ein Institut wird empfohlen.

EuroLaunch, eine Kooperation der Swedish Space Cooperation SSC und der Mobilen Raketenbasis MoRaBa des DLR, Oberpfaffenhofen, sowie das DLR-Institut für Raumfahrtsysteme in Bremen begleiten und unterstützen die Studenten während der gesamten Projektzeit. Eine finanzielle Unterstützung der Studenten ist in beschränktem Umfang möglich.

Die Studenten werden zum europäischen Raketen- und Ballonstartplatz Esrang, 200 Kilometer nördlich vom Polarkreis, reisen, um ihre Experimente startklar zu machen, sie während des Flugs zu überwachen und eventuell per Telemetrie zu steuern. Nach der Landung bringt ein Hubschrauber alle Experimente zurück zum Startplatz.

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, kurz DLR, ist das nationale Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Verkehr und Energie sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden. Über die eigene Forschung hinaus ist das DLR als Raumfahrt-Agentur im Auftrag der Bundesregierung für die Planung und Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten sowie für die internationale Interessenswahrnehmung zuständig.

Details

Tags: RexusBexus, Studentenwettbewerb