Sicherheitslücke entlarvt

15.01.2018 - Lara Kristin Zeitel

Social Media Auf der Real World Crypto-Konferenz in Zürich wurde von den RUB-Forschern des Horst-Görtz Institut für IT Sicherheit ein Ergebnis zur Whatsapp-Sicherheit vorgestellt. Das Forscherteam konnte zeigen, dass sich theoretisch Unbefugte in Whatsapp-Gruppenchats einschleichen könnten, die nicht vom Administrator eingeladen wurden. Das führt die vor zwei Jahren von Whatsapp eingeführte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ad absurdum, die die privaten Nachrichten für Dritte unlesbar machen soll. Mehr zum Thema gibt es unter http://news.rub.de/wissenschaft/2018-01-12-it-sicherheit-rub-forscher-entlarven-sicherheitsluecke-whatsapp-gruppenchats. (Foto: RUB/Kramer)