Stipendiatin studiert IT-Sicherheit an der RUB

12.10.2020 - Lara Kristin Zeitel

Katia Katia kann mit ihren 22 Jahren bereits eine große Erfolgsgeschichte erzählen. Sie ist mit ihrer Familie 2014 nach Deutschland gekommen, hat sich selbst Deutsch beigebracht und 2019 den Abiturpreis in Mathematik gewonnen. Heute hat sie ein Stipendium und studiert IT-Sicherheit an der Ruhr Universität Bochum.

"Bei meinem ersten Termin mit meinem Scout Thiemo habe ich erst richtig erfahren, was das Talentscouting ist." Unter dem Begriff Talentscouting konnte sich Katia zunächst nichts vorstellen. Zwei Lehrer fragten sie und ihre Freundinnen, ob sie gerne einen Termin bei einem Talentscout hätten. Katia sagte zu und schon bei ihrem ersten Termin fühlte sie sich wohl, da die Stimmung offen und locker war.

„ES WAR EIN NORMALES GESPRÄCH WIE MIT FREUNDEN“

In den Treffen mit Thiemo sprachen sie über die Studienwahl und Stipendien. Zunächst hatte Katia keine Idee, was sie studieren wollte. Sie wusste nur, dass ihr etwas mit Mathe, jedoch kein reines Mathestudium, vorschwebte. Durch eine Freundin erfuhr Katia von dem Studiengang IT-Sicherheit und sprach mit Thiemo darüber, wodurch ihre finale Entscheidung fiel.

„BEI IT-SICHERHEIT LÖST MAN LOGISCHE PROBLEME – SO STELLTE ICH MIR MEIN STUDIUM VOR“

Katia war schon immer gut in Mathe. Gekrönt wurden ihre Bemühungen mit dem Abiturpreis Mathematik 2019 für besonders herausragende Leistungen im Fach Mathematik. Sie bekam ein Buch und eine kostenfreie einjährige Mitgliedschaft bei der Deutschen Mathematiker Vereinigung (DMV) geschenkt, welche sie in ihrem jetzigen Studium gut nutzen kann.

„ICH HABE MICH GEFREUT, DASS MICH DIE TALENTSCOUTS AUCH BEI DEM THEMA STIPENDIEN UNTERSTÜTZEN KONNTEN“

Beim zweiten Treffen im Talentscouting erzählte Katia, dass sie als Schülerin durch die START Stiftung gefördert wird. Sie und Thiemo sprachen in der Folge viel über Stipendien, da die Bewerbungsfristen für Studienstipendien anstanden, konnte Thiemo ihr direkt eine Teilnahme an einem Workshop des Talentscouting Köln zum Thema anbieten. Anschließend bewarb Katia sich bei drei Stiftungen. Jedoch flatterten von diesen nach der ersten Bewerbungsphase Absagen ins Haus.

Dann jedoch wurde sie von ihrer Schule für die Studienstiftung des deutschen Volkes vorgeschlagen und zum Auswahlseminar eingeladen. Sie nahm im Vorfeld an zwei weiteren Workshops des Talentscouting teil, wo das Auswahlgespräch geprobt wurde. Im Januar 2020 dann die freudige Nachricht: Katia erhielt die Zusage für ein Stipendium.

„THIEMO HAT MICH VON HERZEN UNTERSTÜTZT“

Das Besondere am Talentscouting ist für Katia, dass man sich jederzeit austauschen kann und auch andere Talente kennenlernt, die die gleichen Interessen haben. Ihren Scout Thiemo beschreibt sie als sehr freundlich, offen und ehrlich – „Thiemo hat mich von Herzen unterstützt“. Neben ihrer Mathematikleidenschaft fotografiert Katia gerne. Sie mag es außerdem zu reisen und unter Menschen zu sein. Für die Zukunft ist es ihr wichtig, erfolgreich zu sein, denn das macht sie glücklich. Außerdem wünscht sie sich, im Leben eine gute Balance zwischen Studium, Job, Familie und Freunden zu finden.

Mehr zum Talentscouting unter https://talentscouting-koeln.de/#testimonial. (Foto&Text: Talentscouting Köln)