VDE-Preis 2020

11.11.2020 - Lara Kristin Zeitel

ÜbergabeLindemann Am gestrigen Dienstagabend, 10. November 2020, wurde Herrn Dr.-Ing. Markus Lindemann der VDE-Preis NRW überreicht. Markus Lindemann erhielt die Auszeichnung für seine Dissertation zum Thema Ultraschnelle Spin-Laser für die nächste Generation der optischen Datenübertragung. Ein Forschungsergebnis, das sogar patentiert wurde. Erstmalig konnte die Verleihung nicht mit einer großen Feier in Präsenz sondern lediglich im kleinsten Moderatorenkreis und via Zoom stattfinden.

Zunächst begrüßte Prof. Dr.-Ing. Andreas Ostendorf in seiner Funktion als Prorektor für Forschung, Transfer und wissenschaftlichen Nachwuchs die Runde. Per Videokonferenz verfolgten Gratulanten und Festredner die Verleihung. VDE1 Dr. Markus Brakmann vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW, schaltete sich nach Herrn Ostendorfs Einführung über Zoom dazu und stellte einmal mehr den Einwicklungs- und Innovationsgeist des Standortes NRW heraus. Im Anschluss wurde Prof. Dr. Stephan Reitzenstein von der Technischen Universität Berlin hinzugeschaltet und eröffnete unter dem Titel "Kleiner, schneller, smarter: Aktuelle Entwicklungen und Anwendungsperspektiven von Mikro- und Nanolasern" den Festvortrag des Abends. VDE2 Um kurz vor 18 Uhr war es dann endlich soweit: Dr.-Ing. Ralf Berker, Sprecher der VDE Landesvertretung NRW und Prof. Dr.-Ing. Christian Rehtanz, Vorsitzender des Promotionsausschusses der VDE LV NRW, überreichten feierlich den VDE Promotionspreis 2020 an Markus Lindemann. Dieser stellte im Folgenden seine Dissertation vor und stand abschließend allen Teilnehmern vor Ort und per Zoom für Fragen bereit. Auch die Fakultät gratuliert Herrn Lindemann ganz herzlich zu dieser Auszeichnung.

(Fotos: RUB/Zeitel)