Advanced Grant für Prof. Paar

18.04.2016 - Meike Klinck

paar Prof. Christof Paar erhält einen mit 2,5 Millionen Euro geförderten Advanced Grant des Europäischen Forschungsrats. Sein Forschungsvorhaben „Exploring and Preventing Cryptographic Hardware Backdoors: Protecting the Internet of Things against Next-Generation Attacks“ startet im Oktober 2016 mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Die EU fördert mit den Advanced Grants risikoreiche bahnbrechende Ideen von etablierten Wissenschaftlern. RUB-Presseinformation lesen

Tags: Christof Paar, EU, hgi