Eickhoff-Preis 2015

29.06.2015 - Meike Klinck

eickhoffpreis2015 Mit hoher Energieeffizienz, langer Lebensdauer und geringeren Kosten erobern Hochdruckgasentladungslampen den Automarkt. Sie sollen konventionelle Halogenlampen in Klein- und Mittelklassewagen ersetzen. Allerdings ist ihre Zündspannung bislang zu hoch. Dieser Herausforderung nahm sich Dr.-Ing. André Bergner in seiner Doktorarbeit an. Am 26. Juni erhielt er den Eickhoff-Preis 2015. RUB-Presseinformation lesen

Weitere Informationen

Dr.-Ing. Andre Bergner
Lehrstuhl für Allgemeine Elektrotechnik und Plasmatechnik
Tel.: 0234/32-27670, bergner@aept.rub.de

Foto: Preisträger und Preisgeber, v.l.n.r.: Dr. Paul Rheinländer (Geschäftsführer der Gebr. Eickhoff Maschinenfabrik und Eisengießerei GmbH), Preisträger Moritz Schulze Darup, Prof. Dr. Martin Mönnigmann (Betreuer von Moritz Schulze Darup), Prof. Dr. Peter Awakowicz (Betreuer von André Bergner), Preisträger André Bergner, Prof. Dr. Jürgen Mentel (Zweitbetreuer von André Bergner). © RUB, Foto: Marquard

Tags: André Bergner, eickhoff, Peter Awakowicz