Im Interview: Prof. Michael Hübner

23.09.2014 - Meike Klinck

huebner Das „Internet der Dinge“ ist zum Greifen nah. Jetzt sind hocheffiziente Speicherkonzepte gefragt, um die neu entstehenden Datenmengen in Zukunft bewältigen zu können. Am Lehrstuhl für Eingebettete Systeme der Informationstechnik entwickelt Prof. Michael Hübner mit seinem Team neue Hardware-Architekturen, die bei bis zu 1000facher Beschleunigung nur einen Bruchteil der heute notwendigen Energie verbrauchen. Im Interview berichtet er jetzt über die fachlichen Herausforderungen und die Faszination, die sein Beruf auf ihn ausübt. Zudem haben wir uns auf die Suche nach eingebetteten Systemen im typischen Uni-Alltag gemacht – und den Experten um eine Einschätzung gebeten. weiterlesen

Tags: Eingebettete Systeme, Michael Hübner