FluxFingers lassen 714 Teams hinter sich

02.05.2012 - Meike Klinck

„Capture The Flag!“ lautete die Botschaft der Carnegie Mellon University aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania am vergangenen Freitag. „Nichts leichter als das“, dachten sich die FluxFingers und behaupteten sich im PlaidCTF 2012 gegen die riesige Konkurrenz. Nach 48 Stunden Dauereinsatz hatte das Hacker-Team der Ruhr-Universität auf Rang 6 exakt 714 internationale Teams hinter sich gelassen, darunter auch die nationale Uni-Konkurrenz aus Aachen, Berlin, Mannheim und Darmstadt. Offizielles Scoreboard und weitere Informationen

Tags: CTF, FluxFingers