Erster GI-SG Programmierwettbewerb entschieden

03.12.2009 - Meike Klinck

Die Gewinner verstanden es am 11. November innerhalb von vier Stunden möglichst viele Programmieraufgaben zu lösen.

Eine der Fragestellungen: Angenommen die RUB hätte einen Flughafen. Wie ließen sich die eingehenden Funksprüche analysieren und automatisch beantworten? Und zwar so, dass das Programm eine funktionierende Landereihenfolge entwickelt. Bei einer Anflugsgeschwindigkeit von 420 km/h, nur einer Landebahn und unter Gewährleistung des erforderlichen Sicherheitsabstands?

Die sieben Aufgaben kamen aus verschiedenen Bereichen der Informatik wie Prioritätsschlangen, Langzahlarithmetik, Wegesuche in Graphen, Zahlentheorie, Simulation hardwarenaher Programmierung und Verarbeitung natürlicher Sprache. Die drei Bestplatzierten Alberto Escalante, Juraj Somorovsky und Norbert Neuser freuten sich über RUB-Wear und Buch-Gutscheine.

Anfang 2010 ist ein weiterer Programmierwettbewerb der Studierendengruppe der Gesellschaft für Informatik (GI) geplant. Weitere Infos unter http://www.gi-sg-bochum.de oder über die Liste der GI-SG. Anmeldung unter http://lists.ruhr-uni-bochum.de/mailman/listinfo/gi-intern.

Tags: Gesellschaft für Informatik, Programmierwettbewerb