Heinz Maier-Leibnitz-Preis für Thorsten Holz

15.03.2011 - Meike Klinck

holz Für seine „originellen Forschungsansätze“ erhält Dr. Thorsten Holz einen der begehrten Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2011: Der Juniorprofessor habe „vor allem durch seine Arbeiten über Sicherheitsbedrohungen im Netz und die Entwicklung von Verteidigungsmechanismen international hohes Renommee erlangt“, heißt es in der Begründung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Die DFG gab die sechs diesjährigen Preisträger am 15. März bekannt, die Preisverleihung findet am 9. Mai in Berlin statt. RUB-Presseinformation lesen

Tags: DFG, Heinz Maier-Leibnitz-Preis, Thorsten Holz