IEEE MTT-S Graduate Fellowship Award

08.07.2013 - Meike Klinck

timojaeschke Das renommierte Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) zeichnete am 6. Juni 2013 Timo Jaeschke mit dem Graduate Fellowship Award aus. Die Microwave Theory and Techniques Society im IEEE, die dem Doktoranden am Lehrstuhl für Integrierte Systeme den Preis anlässlich des International Microwave Symposiums in Seattle (USA) „in recognition of academic achievement and excellence“ verliehen hat, ist mit ihren mehr als 11.000 Mitgliedern die weltweit führende Vereinigung im Bereich der Hochfrequenztechnik. weiterlesen

Die mit 7000 Dollar dotierte Auszeichnung wird jährlich in einem internationalen Auswahlverfahren vergeben. Timo Jaeschke beschäftigt sich im Rahmen seiner Promotion mit breitbandiger Radarbildgebung, hochpräzisen Radar-Entfernungsmessungen und der Frequenzsynthese bis 260 GHz für Anwendungen in der industriellen Messtechnik sowie in den Bereichen Life Science und Sicherheit.

animationbike Zur Unterstützung der Forschungsarbeiten sucht der Lehrstuhl laufend interessierte Studierende für Bachelor- und Masterarbeiten. Ein aktuelles Projekt ist die Entwicklung eines miniaturisierten USB-Radarsensors, der über ein Android Tablet gesteuert wird. Studierende, die an der Implementierung der DSP-Funktionen und des GUI Designs unter Android interessiert sind, wenden sich einfach an timo.jaeschke@rub.de

Bild: Animation eines SAR-Bildes von einem Fahrrad mit unterschiedlichen Messbandbreiten bei 80 GHz.

Tags: ieee, Integrierte Systeme, Timo Jaeschke