Mission: IT-Sicherheit

10.02.2011 - Meike Klinck

itsb Ole und Sebastian sind 17 Jahre alt und kommen vom Albrecht-Dürer-Gymnasium in Hagen, ihr Informatiklehrer hat sie zur Ruhr-Uni nach Bochum entsandt. Ihre Mission: IT-Sicherheit kennen lernen. Das Thema war bis vor kurzem noch ein Buch mit sieben Siegeln für sie. „Klar hatten wir schon vorher eine vage Vorstellung, aber jetzt zeigt sich, was wirklich hinter diesem Begriff steckt“, berichtet Ole. Die hier vorgestellten Verschlüsselungstechniken finden sie besonders interessant. weiterlesen

Der ITS-Schülertag bietet Schülerinnen und Schülern der Oberstufe die Möglichkeit, in Schnuppervorlesungen und Workshops mehr über Graphentheorien, Chiffren und die Sicherheit von RFID-Chips zu erfahren. Und das aus erster Hand von den Forschern des Horst Görtz Instituts für IT-Sicherheit (HGI).

itsa Überaus positiv beurteilen die Hagener Schüler den Erfahrungsaustausch mit den so genannten ITS-Botschaftern. Diese Studierenden berichten Studieninteressierten mehr über ihre Motivation und Erfahrungen, die sie im Studium gesammelt haben.

Zum dritten Schülertag IT-Sicherheit am Mittwoch, 09. Februar 2011, reisten insgesamt 140 Jugendliche an. Sie kamen nicht nur aus Nordrhein-Westfalen, sondern auch aus Aurich (Niedersachsen), Bad Königshofen (Bayern), Öhringen (Baden-Württemberg) oder Quedlinburg (Sachsen-Anhalt). „Die große Resonanz spricht für sich“, so Anja Nuss, wissenschaftliche Koordinatorin am HGI. „Wir freuen uns, dass so viele Jugendlichen daran interessiert sind, zu uns an die Uni zu kommen und mehr über unser Studienangebot und die wissenschaftliche Arbeit zu erfahren.“

Fotos: Marion Nelle, RUB-Pressestelle

Weitere Informationen
Anja Nuß, an@hgi.rub.de
Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit (HGI)
Tel: 0234/32-27722

Tags: hgi, IT-Sicherheit, Schule, Schüler