Innovative Scheibenlaser

01.06.2016 - Meike Klinck

saraceno Mit dem heutigen 01. Juni startet Prof. Clara Saraceno mit ihrer neuen Arbeitsgruppe "Photonics and Ultrafast Laser Science" an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der RUB. Die Physikerin erforscht, wie sich Scheibenlaser als neue Quellen für Terahertzstrahlung einsetzen lassen. Die 32-Jährige entwickelte bereits eigene Femtosekunden-Scheibenlaser, die für die jeweiligen Leistungsklassen Rekordwerte erzielen. Saraceno forschte zuletzt an der ETH Zürich und der Université de Neuchâtel. Die gebürtige Argentinierin ist eine von sechs Preisträgern, die die Alexander von Humboldt-Stiftung 2015 mit dem Sofja Kovalevskaja-Preis auszeichnete. Sie erhalten jeweils 1,65 Mio. Euro, um an innovativen Projekten an deutschen Universitäten und Forschungsinstituten zu arbeiten. weitere Infos

Tags: Clara Saraceno, Martin Hofmann, Terahertztechnologie