Diese Webseite informiert Sie über die aktuellen Entwicklungen und Regelungen zum Thema Coronakrisenbedingte Lehre und Prüfungen. Bitte beachten Sie, dass weitere Informationen ergänzt werden können und eine Aktualisierung der unten stehenden Informationen jederzeit möglich ist.

1. Aktuelles der RUB

Die RUB stellt auf speziell eingerichteten Webseiten allgemeine Informationen für Studierende und Lehrende über neue Entwicklungen und Prozesse zur Verfügung:
Zusätzlich für Studierende:
Zusätzlich für Lehrende:

Zusätzlich gibt es zu bestimmten Themengebieten spezielle Informationen. Einige wichtige Themengebiete finden Sie hier, für weitere Informationen informieren Sie sich bitte direkt auf den Webseiten der RUB.

IT-Services:
Universitätsbibliothek:

2. Zulassung / Einschreibung / Umschreibung (Stand 08.04.2020)

Das Zulassungsverfahren und die Einschreibung / Umschreibung für die Master-Studiengänge werden im Sommersemester 2020 komplett online durchgeführt. Dabei gilt es folgendes zu beachten:

  • Sollte eine Fristverlängerung für die Einschreibung benötigt werden, schreiben Sie bitte eine E-Mail an die Zulassungsstelle: zulassungsstelle@uv.rub.de.
  • Zur Immatrikulation beim Studierendensekretariat schicken Sie bitte eine E-Mail an immatrikulation@uv.rub.de. An diese E-Mail hängen Sie bitte die Dokumente an, die zur Immatrikulation benötigt werden (siehe Zulassungsbescheid). Wie Sie die erforderlichen Dokumente erhalten, ist unter Punkt 5 beschrieben.
  • Bei den Nachrückverfahren und Immatrikulationen kann es aufgrund des hohen Aufkommens an E-Mails zu Verzögerungen von über einer Woche kommen. Bitte schicken Sie keine weitere E-Mail an das Studierendensekretariat, sondern warten Sie auf dessen Rückmeldung.
  • Es könnte sein, dass im weiteren Verlauf des Zulassungsverfahren noch Bewerber/-innen von der Warteliste zugelassen werden. Bitte warten Sie auch hier noch ein wenig ab.
  • Für Bachelorstudierende der Fakultät ETIT gilt: Wenn nachweislich aufgrund der Corona-Auswirkungen die letzte(n) Prüfung(en) für den Wechsel in den Master nicht abgelegt werden konnten, wenden Sie sich bitte an pruefungsamt@ei.rub.de.

3. Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020 (Stand 08.04.2020)

Die Lehre des Sommersemesters 2020 wird innerhalb der Vorlesungszeit von der Präsenzlehre auf digitale Lehrformate umgestellt. Informationen dazu, wie in der vorlesungsfreien Zeit vorgegangen werden kann (Blockveranstaltungen, Prüfungen etc.) gibt es momentan noch nicht.

Vorlesungszeitraum: 20.04.2020 – 17.07.2020

Pfingstferien (vorlesungsfrei): 30.05.2020 – 06.06.2020

Online-Lehre

Im Sommersemester 2020 soll ein nahezu vollständiges Angebot an Lehrveranstaltungen zur Verfügung gestellt werden. Leider können in Einzelfällen Lehrveranstaltungen nicht angeboten werden. Das betrifft vor allem einige (aber nicht alle!) Praktika.

Die Informationen, ob und in welcher Form die Lehrveranstaltungen stattfinden, sind auf den Webseiten der jeweiligen Lehrveranstaltung beschrieben: https://www.ei.ruhr-uni-bochum.de/studium/lehrveranstaltungen/ -> Lehrveranstaltung auswählen. Ein Ausfall der Lehrveranstaltung würde auf der entsprechenden Webseite in der rechten Spalte dargestellt werden. Informationen zur Anmeldung zur jeweiligen Lehrveranstaltung und zur Durchführung finden Sie üblicherweise unter dem Punkt “Sonstiges”.

Bitte beachten Sie, dass die gerade genannten Informationen noch nicht für alle Lehrveranstaltungen feststehen und zum Teil erst in den nächsten Tagen auf den Webseiten eingepflegt werden.

Technische Ausstattung und Support

Damit die digitalen Lehrformate von allen Studierenden genutzt werden können, kümmern Sie sich bitte schnellstmöglich um eine technische Ausstattung inklusive Internetzugang, sofern Sie noch nicht über diese verfügen. Die Lehrveranstaltungen werden zu einem sehr großen Teil über Moodle koordiniert werden, sodass Sie Ihren Zugang zu Moodle sicherstellen sollten. Zudem können Video-Konferenz-Tools und andere Dienste (Details siehe Webseiten und Moodle-Kurse der einzelnen Lehrveranstaltungen) zum Einsatz kommen. Gegebenenfalls müssen auch Prüfungen elektronisch absolviert werden.

Studierende, die Probleme bei Installation und Einrichtung der benötigten Software haben, erhalten technischen Support unter der Email-Adresse: it-studsupport@ei.ruhr-uni-bochum.de


4. Prüfungen des Sommersemesters 2020 (Stand 02.06.2020)

Anmeldephase zu Prüfungen des Sommersemesters 2020 - NEU

Der Beginn der bereits veröffentlichten Anmeldephase zu Prüfungen des aktuellen Sommersemesters wird um 3 Tage verschoben und startet am 04.06.2020. Die Anmeldephase endet online am 28.06.2020, Anmeldungen über das Prüfungsamt müssen spätestens am 26.06.2020 über die eigene RUB E-Mail unter Angabe der Matrikelnummer, den Prüfungen und deren Zuordnung (Pflicht-, Wahlpflicht-, Kern-, Wahlbereich) eingegangen sein (s. auch https://www.ei.ruhr-uni-bochum.de/studium/pruefungsamt/pruefungen).

Schriftliche und mündliche Prüfungen - NEU

Die Prüfungsordnung erfordert die Bekanntgabe der Prüfungsmodalitäten in der 1. Sitzung der Veranstaltung. Aufgrund der aktuellen Lage kann die Mitteilung der Prüfungsform auch etwas später erfolgen oder sich in Abhängigkeit der vorgegebenen Regularien des Rektorats der RUB auch noch nachträglich ändern. Es ist erst einmal abzuwarten, ob die schriftlichen und mündlichen Prüfungen ab (Ende) Juli wieder stattfinden können. Die aktuelle Ankündigung der jeweiligen Prüfungsform zur Lehrveranstaltung erfolgt somit vorbehaltlich der aktuellen Situation. Über notwendige Änderungen der zu Beginn bekanntgegebenen Prüfungsform werden wir Sie umgehend informieren.

Schriftliche Prüfungen: werden als Präsenzklausuren angeboten, sofern Vorgaben der Pandemieverordnungen keine anderen Maßnahmen erfordern. Termine für schriftliche Prüfungen, die von unserer Fakultät organisiert werden, können über den Prüfungsplan auf https://www.ei.ruhr-uni-bochum.de/studium/pruefungsamt/pruefungen/ abgerufen werden. Wichtiger Hinweis: Alle dort aufgeführten Termine stehen unter Vorbehalt, da z.Z. noch unklar ist, ob die Durchführung von Präsenzklausuren zu dem jeweiligen Zeitpunkt möglich sein wird. Bitte beachten Sie daher mögliche Änderungen im Prüfungsplan.

Mündliche Prüfungen: können in der Regel als Präsenzprüfung vom 20.07.-30.09.2020 stattfinden. Bitte beachten Sie außerdem das Informationsblatt Covid-19-Merkblatt für mündliche Prüfungen an der RUB.

Abmeldung von Prüfungen - NEU

Sonderregelung: Prüfungen können in diesem Semester bis 1 Tag vor der Prüfung abgemeldet werden. Außerdem hat der Prüfungsausschuss allen Studierenden eine zusätzliche Abmeldung ("Sonderabmeldung") zu der üblichen 2-fachen Abmeldung einer Prüfung eingeräumt (s. Corona-Beschluss 87-9). Damit wird jede Abmeldung in diesem Semester als Sonderabmeldung gewertet und nicht auf das 2-fache Abmeldekontingent einer Prüfung angerechnet.

Abmeldung von Klausuren: Generell sind Klausuren, soweit möglich, bis 1 Tag vor dem Prüfungstermin über FlexNow abzumelden. Wenn Sie eine Klausur in den letzten Semestern bereits 2-mal abgemeldet haben oder im 2. Fachsemester Ihres Bachelorstudiums sind, ist das aus technischen Gründen nicht über FlexNow möglich. In diesem Fall schreiben Sie bitte eine E-Mail an das Prüfungsamt (pruefungsamt@ei.rub.de) über den eigenen RUB-Mail Account unter Angabe der Matrikelnummer und der abzumeldenden Klausur. Bachelor-Studierende des 2. Fachsemesters fügen der E-Mail neben einem Abmeldeformular auch die Teilnahmebestätigung über das Beratungsgespräch mit der Studienberatung bei. Wir melden die Prüfung dann für Sie ab.

Abmeldung von mündlichen Prüfungen: Mündliche Prüfungen sind, soweit möglich, bis zum 28.06.2020 über FlexNow abzumelden. Nach dem 28.06.2020 oder wenn Sie die mündliche Prüfung in den letzten Semestern bereits 2-mal abgemeldet haben, ist das aus technischen Gründen nicht über FlexNow möglich. In diesem Fall schreiben Sie bitte eine E-Mail an das Prüfungsamt (pruefungsamt@ei.rub.de) über den eigenen RUB-Mail Account unter Angabe der Matrikelnummer und der abzumeldenden mündlichen Prüfung und -termin plus Bestätigung des eigenen Prüfungstermins über eine E-Mail des Prüfers (oder stellv. Person). Wir melden die Prüfung dann für Sie ab.

Wichtig: Die Durchführung von Präsenzklausuren im reduzierten RUB-Betrieb ist unter den geltenden Bestimmungen mit einem hohen administrativen Aufwand für alle Beteiligten verbunden. Durch die Vorgabe einer großzügigeren Sitzplatzverteilung stehen alle Fakuläten vor der enormen Herausforderung, ausreichend Raumkapazitäten für die Klausuren bereitzustellen. Die Fakultät ETIT bittet daher alle Studierenden, sowohl automatische als auch selbstständig durchgeführte Anmeldungen zu Prüfungen wegen der Freiversuchsregelung nicht einfach verstreichen zu lassen, sondern mit der zusätzlichen Sonderabmeldung verantwortungsbewusst und solidarisch umzugehen. Melden Sie sich bitte von einer Präsenzklausur ab, sobald bewusst ist (nicht erst 1 Tag zuvor), dass Sie an der jeweiligen Prüfung nicht teilnehmen werden.


5. Beschlüsse zur Lehre und Prüfungen des Sommersemesters 2020 - NEU (Stand 29.05.2020)

  • Beschluss 87-1 – Erforderliche Verschiebung der Klausurtermine: Der vierwöchige Prüfungszeitraum für schriftliche Prüfungen gemäß dem Rahmenprüfungsplan wird aufgehoben. Ein bereits angekündigter Klausurtermin ist zu verschieben, wenn die Umstände es erfordern (z. B. mangelnde Raumkapazitäten). Der Ersatztermin soll nach Möglichkeit noch innerhalb des Sommersemesters 2020 angesetzt werden.
  • Beschluss 87-2 – Zeitraum für mündliche Prüfungen: Der angekündigte Prüfungszeitraum für mündliche Prüfungen bleibt bestehen, sofern Vorgaben der Pandemieverordnungen keine anderen Maßnahmen erfordern.
  • Beschluss 87-3 – Änderung der im Modulhandbuch angegebenen Prüfungsform: Die im Modulhandbuch angegebene Prüfungsform kann durch eine andere Prüfungsform ersetzt werden. Eine Liste über außerplanmäßige Prüfungsformen wird in der nächsten Sitzung des Prüfungsausschusses beschlossen.
  • Beschluss 87-4 – Kombination von mehreren Teilprüfungen: Alternativ zu der im Modulhandbuch angegebenen Prüfungsform ist auch die Kombination von mehreren Teilprüfungen verschiedener Prüfungsformate erlaubt. Eine Liste der Prüfungen, die dieses Semester außerplanmäßig Teilprüfungen anbieten, wird in der nächsten Sitzung des Prüfungsausschusses beschlossen.
  • Beschluss 87-5 – Änderung der Prüfungsform aufgrund der Teilnehmerzahl: Bei einer Teilnehmerzahl von max. 20 Teilnehmern können Prüfer*innen statt der angekündigten Klausur eine mündliche Prüfung anbieten. Bei einer Teilnehmerzahl von mehr als 20 Teilnehmern können Prüfer*innen statt der angekündigten mündlichen Prüfung eine Klausur anbieten. Die Änderung der Prüfungsmodalitäten wird spätestens 14 Tage vor der Prüfung bekanntgegeben.
  • Beschluss 87-6 – Splitting oder Verschiebung von Lehrveranstaltungen: Lehrveranstaltungen oder auch Teile von Lehrveranstaltungen können in ein anderes Semester, sowie aus der Vorlesungszeit in davor oder danach liegende Zeiten verschoben werden. Eine Liste der Lehrveranstaltungen, die dieses Semester außerplanmäßig angeboten werden, wird in der nächsten Sitzung des Prüfungsausschusses beschlossen.
  • Beschluss 87-7 – Freiversuche für nicht bestandene Prüfungen: Prüfungen, die im Sommersemester 2020 abgelegt und nicht bestanden werden, werden nicht auf die maximale Anzahl an Prüfungsversuchen gemäß den aktuell gültigen Prüfungsordnungen angerechnet.
  • Beschluss 87-8 – Möglichkeit zur Annullierung einer Notenverbesserung: Eine auf Antrag annullierte Notenverbesserung wird nicht auf die Anzahl der Verbesserungsversuche für maximal drei bestandene Modulprüfungen gemäß den aktuell gültigen Prüfungsordnungen angerechnet.
  • Beschluss 87-9 – Zusätzliche Abmeldungen: Die Abmeldung von einer Prüfung wird nicht auf die zweifache Abmeldung einer Prüfung gemäß den aktuell gültigen Prüfungsordnungen angerechnet.
  • Beschluss 87-10 – Frist für die Mitteilung von Prüfungsergebnissen: Die Frist für die Mitteilung von Bewertungen von Prüfungen (in der Regel 3 Wochen) ist aufgehoben. Die Bewertungen sollen spätestens bis zum Beginn der Vorlesungszeit des Wintersemesters 2020 mitgeteilt werden.
  • Beschluss 87-11 – Gültigkeit der Beschlüsse: Die Beschlüsse 1-10 gelten für die Lehre und Prüfungen der Fakultät ETIT des Sommersemesters 2020.

6. Obligatorische Beratungsgespräche - NEU (Stand 02.06.2020)

Bachelor

Im zweiten Semester des Bachelorstudiums ist eine obligatorische Beratung mit der Studienberatung erforderlich, um Prüfungen abmelden zu können. Diese musste bis spätestens 29. Mai geführt werden. Sollten Sie die Beratung noch nicht geführt haben, kontaktieren Sie bitte die Studienberatung.

Wenn Sie die Beratung mit uns durchgeführt haben, schicken wir Ihnen per E-Mail die Bescheinigung und das Abmeldeformular zur Prüfungsabmeldung zu. Bitte schicken Sie beide Formulare ausgefüllt und unterschrieben per E-Mail an das Prüfungsamt (pruefungsamt@ei.rub.de), um Prüfungen abzumelden (gilt nur für Studierende des zweiten Bachelor-Semesters). Eine Abmeldung von Prüfungen ist ab Juni möglich.

Master

Um sich in einen unserer Master-Studiengänge ein- / umschreiben zu können, müssen Sie an einer obligatorischen Beratung mit der Studienberatung teilnehmen. Diese wurde im Rahmen von Infoveranstaltungen angeboten, die für das Sommersemester 2020 bereits stattgefunden haben.

Informationen zu den obligatorischen Beratungen für eine Um-/Einschreibung in einen unserer Master-Studiengänge zum Wintersemester 2020/21 finden Sie auf der Webseiten der Studienberatung.


7. Prüfungen des Wintersemesters 2019/20 (Stand 03.05.2020)

Prüfungen des Wintersemesters 2019/20

Da der gesamte Unibetrieb der RUB seit dem 16.03.2020 auf einen Basisbetrieb umgestellt wurde, in welchem nur die für die nötige Erhaltung der Infrastruktur verantwortlichen Mitarbeiter vor Ort sind, fanden seitdem und finden bis auf Weiteres keine Prüfungen mehr statt, für die eine Anwesenheit erforderlich ist. Das betrifft bei uns hauptsächlich mündliche Prüfungen. Sämtliche Klausuren der Fakultät ETIT konnten abgeschlossen werden. Durch die Schließung konnte die Korrektur einiger Klausuren nicht mehr stattfinden. Bitte haben Sie daher etwas Geduld bei noch ausstehenden Bewertungen. Die Korrektur wird nachgeholt, sobald der Zugang zu den Klausuren wieder möglich ist.

Abmeldung noch offener mündlicher Prüfungen

Mündliche Prüfungstermine ab dem 16.03.2020, die nicht mehr stattfinden konnten, können weiterhin per E-Mail an pruefungsamt@ei.rub.de abgemeldet werden. Die 14-tägige Abmeldefrist ist in diesem Fall für die noch ausstehenden Prüfungen aufgehoben. Die Abmeldung wird nicht auf das Kontingent der zweimaligen Abmeldemöglichkeit für eine Prüfung angerechnet.

Verschiebung noch offener mündlicher Prüfungen

In Absprache mit Ihrem/r Prüfer/in können Sie weiterhin zur Prüfung angemeldet bleiben. Die Frist 31.03.2020 für das Ablegen mündlicher Prüfungen wurde aufgehoben. Beachten Sie aber bitte, dass es seitens der Rektorats der RUB voraussichtlich ein längerfristiges Verbot der Präsenzprüfungen geben wird und dass nicht klar ist, wann die Prüfung nachgeholt werden kann. Diese Umstände sind für alle (RUB, Studierende und Lehrende) leider nicht angenehm. Wir bitten aber aufgrund der aktuellen Lage um Nachsicht, dass dazu zum jetzigen Zeitpunkt keine konkrete Aussage für zukünftige Nachholtermine getroffen werden kann.

NEU - Mit der Umstellung auf den reduzierten Betrieb an der RUB dürfen mündliche Prüfungen ab dem 04.05.2020 wieder auf dem Campus, allerdings im Rahmen vorgegebener Regelungen und Vorsichtsmaßnahmen, stattfinden. Alle Studierenden, deren Prüfungen im Wintersemester 2019/20 aufgrund der Schließung abgesagt werden mussten, aber weiterhin angemeldet sind, nehmen bitte zeitnah mit Ihren Prüfern Kontakt auf, um einen Nachholtermin zu vereinbaren. Der letztmögliche Prüfungstermin ist der 05.06.2020 (Ende der Pfingstferien). Der Prüfungstermin wird noch für das Wintersemester 2019/20 gebucht.

Sollten Sie sich mittlerweile gegen die Nachholung der noch angemeldeten Prüfung entschieden haben, können Sie die Prüfung fristgerecht abmelden. Wenn Sie weder neuen Termin anfordern bzw. wahrnehmen noch sich abmelden, wird die angemeldete Prüfung als „nicht bestanden“ gewertet. Es erfolgt entweder gemäß Ihrer Prüfungsordnung eine automatische Wiederholungsanmeldung für das Sommersemester oder die Prüfung ist bei Bedarf in der Anmeldephase vom 01.06.-26.06.2020 erneut anzumelden.

Während des reduzierten Betriebs gelten strenge Auflagen auf dem Campus. Der Zugang zum Gebäude ID ist nur auf Ebene 04 und nur mit Genehmigung des betreuenden Prüfers möglich.

Bitte beachten Sie außerdem das Informationsblatt Covid-19-Merkblatt für mündliche Prüfungen an der RUB.

Härtefälle für abgesagte Klausuren und mündliche Prüfungen

In Härtefällen können – abweichend von der bis auf Weiteres geltenden Regelung, dass mündliche Prüfungen und Klausuren abgesagt sind – Online-Videoprüfungen als Ersatz für eine Klausurteilnahme oder mündliche Prüfung durchgeführt werden. Ob ein Härtefall vorliegt, für den eine Online-Videoprüfung alternativ stattfinden kann, entscheidet der Prüfungsausschuss. Ein solcher Fall kann z.B. vorliegen, wenn Studierende das Abschlusszeugnis für die zeitnahe Aufnahme einer Berufstätigkeit oder für die Bewerbung für einen folgenden Ausbildungsabschnitt benötigen. Mündliche Ergänzungsprüfungen werden nicht als Online-Videoprüfung abgenommen. Sie können erst stattfinden, wenn eine Präsenzprüfung wieder möglich ist.

Senden Sie Ihren Härtefallantrag per E-Mail an das Prüfungsamt (pruefungsamt@ei.rub.de), wir leiten ihn weiter. Sollte ein entsprechender Härtefall vorliegen, wird die/der Antragstellende gesondert über das weitere Verfahren informiert.

Klausureinsichten

Die Einsichtnahmen werden generell verschoben, bis die Einsichtnahme über einen Präsenztermin wieder möglich ist. Nur in begründeten Härtefällen kann eine digitale Einsichtnahme in die Klausur - sofern sie in elektronischer Version zur Verfügung gestellt werden kann - über einen Antrag an den Prüfungsausschussvorsitzenden dem Präsenztermin vorgezogen werden.


8. Abschlussarbeiten (Stand 03.05.2020)

Anmeldung

Es gelten weiterhin die üblichen Zulassungsvoraussetzungen (Bachelor mind. 120 LP, Master mind. 80 LP). Konnten die erforderlichen Leistungspunkte nicht erreicht werden, weil Prüfungen nachweislich wegen des Corona-bedingten Verbots von Präsenzprüfungen nicht abgelegt werden konnten, kann ein Antrag auf vorzeitige Zulassung gestellt werden.

Das Anmeldeverfahren erfolgt per E-Mail an pruefungsamt@ei.rub.de.

Verlängerung der Bearbeitungszeit

Nicht jede Abschlussarbeit von der Schließung der RUB und deren Auswirkungen betroffen. Es gibt daher trotz der aktuellen Situation keine allgemeingültige Verschiebung von Abgabefristen oder Verlängerung der Bearbeitungszeit. Sollte es aber dadurch zu Einschränkungen und Zeitverlusten während der Bearbeitungszeit kommen, ist es möglich, mit der Unterstützung des Erstprüfers einen Antrag auf Verlängerung zu stellen. (s. auch Abschlussarbeiten >> Antrag) Der mit der Schließung des Unibetriebs verbundene Zeitverlust ist von der Regelung der maximal 4-wöchigen Verlängerung der Bearbeitungszeit ausgenommen. Anträge sollten trotzdem mit konkreten Zeitangaben und wenn notwendig wiederholt gestellt werden. Eventuell werden durch die Betreuung alternative Lösungswege gefunden, um die Abschlussarbeit trotz der Schließung zügig zu Ende zu bringen.

Experimentelle Abschlussarbeiten

Studierende, die experimentelle Abschlussarbeiten verfassen, können in Absprache mit Ihrem Prüfer unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln wieder Zugang zu den Laboren bekommen.

Abgabe

Abschlussarbeiten werden bis auf Weiteres zur Wahrung der Frist als PDF-Dokument inklusive unterschriebener und eingescannter Eidesstattlicher Erklärung an pruefungsamt@ei.rub.de und in Kopie an die Erst- und Zweitgutachter übermittelt. Als Abgabedatum gilt das Versanddatum der E-Mail. Umfangreiche Arbeiten, die nicht per E-Mail verschickt werden können, werden über „sciebo“ oder „GigaMove“ zum Download bereitgestellt. Als Abgabedatum gilt in diesem Fall der Tag, an dem der Link dem Prüfungsamt und den Prüfern in Kopie bereitgestellt wird. Auf das Einreichen von gedruckten Exemplaren wird bis auf Weiteres verzichtet und sie müssen nicht nachgereicht werden.

Sie erhalten zeitnah eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Sollten Sie innerhalb von zwei Arbeitstagen keine Eingangsbestätigung bekommen haben, senden Sie bitte die ursprüngliche E-Mail samt Anhang erneut an das Prüfungsamt und die Prüferinnen und Prüfer.

Kolloquium / Fachvortrag

Die finale Präsentation der Abschlussarbeit findet bis auf Weiteres in gegenseitigem Einverständnis mit den beiden Prüfern als Online-Videoprüfung statt. Das Einverständnis aller Beteiligten ist per E-Mail gegenüber dem Prüfungsausschussvorsitzenden zu erklären.

Der genaue Prozess ist in dem PDF-Leitfaden Einverständniserklärung zur Videokonferenz von Abschlussvorträgen beschrieben.


9. Berichte, Leistungsnachweise, Formulare, Bescheinigungen (Stand 08.04.2020)

Die Abgabe sämtlicher Dokumente erfolgt bis auf Weiteres als eingescannte Version per E-Mail an das Prüfungsamt (pruefungsamt@ei.rub.de).


10. Erreichbarkeit von Studienberatung und Prüfungsamt - NEU (Stand 02.06.2020)

Studienberatung

Die Studienberatung ist wie gewohnt per E-Mail (studienberatung@ei.rub.de) zu erreichen. Zusätzlich können Sie uns montags bis freitags zwischen 9 und 12 Uhr (Frau Sendlinger) und zwischen 14 und 17 Uhr (Herr Zimmermann) anrufen.

Aktuelle Informationen der Studienberatung finden Sie auch immer auf unserer Webseite: https://www.ei.ruhr-uni-bochum.de/studium/studienberatung/

Prüfungsamt

Die Mitarbeiterinnen sind weiterhin per E-Mail (pruefungsamt@ei.rub.de) und zu ihren Sprechzeiten auch telefonisch erreichbar. Bitte verwenden Sie für die Kommunikation per E-Mail ausschließlich die eigene RUB E-Mail-Adresse. Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir um etwas Geduld, wenn die Bearbeitung Ihrer Anfragen etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Der postalische Versand von Dokumenten (z.B. von Abschlussdokumenten) ist seit dem 04.05.2020 wieder möglich. Bestimmte Dokumente oder Bescheinigungen versenden wir weiterhin per E-Mail.