Veranstaltung: Bachelor-Grundlagenpraktikum ITS

Nummer:
142240
Lehrform:
Praktikum
Medienform:
Internet, rechnerbasierte Präsentation
Verantwortlicher:
Prof. Dr. Jörg Schwenk
Dozenten:
Prof. Dr. Jörg Schwenk (ETIT), M. Sc. Dominik Noß (ETIT)
Sprache:
Deutsch
SWS:
3
LP:
3
Angeboten im:
Wintersemester und Sommersemester

Termine im Wintersemester

  • Beginn: Montag den 15.10.2018 ab 14:00 im HNC 30
  • Praktikum Montags: ab 14:00 bis 17.00 Uhr im ID 2/168

Termine im Sommersemester

  • Vorbesprechung: Montag den 08.04.2019 ab 14:15
  • Praktikum Montags: ab 14:00 bis 17.00 Uhr im ID 2/168

Prüfung

Prüfungsform:Praktikum
Prüfungsanmeldung:FlexNow
Datum:None
studienbegleitend

Ziele

Die Studierenden kennen praktische Aspekte der IT-Sicherheit sowie der (Un-)Sicherheit konkreter Verfahren und Produkte.

Inhalt

In 10 Versuchen und 2 Ersatzversuchen wird eine praktische Einführung in die IT-Security gegeben. Jeder Versuch muss anhand eines Handouts vorbereitet werden, und eine kurze Versuchsauswertung muss abgegeben werden. Die Themen umfassen zur Zeit (Anpassungen aufgrund aktueller Entwicklungen sind möglich):

  • Netzwerk-Analyse mit nmap & Wireshark
  • Buffer Overflow Attacken
  • Angriffe in geswitchten Netzwerken
  • Konfiguration von Firewalls
  • Web Angriffe
  • Spoofing Angriffe
  • Android
  • MD5 Kollisionen in Postscript
  • Kryptographische Angriffe auf RSA

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

Grundkenntnisse aus den Bereichen Kryptographie, Programmiersprache, und Computernetze

Materialien

Sonstige:

Sonstiges

Die Gruppeneinteilung findet beim ersten Praktikumstermin statt und die Teilnahme ist verbindlich!

Für die Teil­nah­me am Prak­ti­kum ist eine An­mel­dung über Flex­now (www.flexnow.rub.de) in der Zeit vom 01.​09.​2018 bis 30.​09.​2018 er­for­der­lich.

Alle Versuche finden im Netzlabor NDS (Raum ID 2/168) statt. Sie werden zu allen Versuchen pünktlich (kein akademisches Viertel) und ausreichend vorbereitet erwartet! Zu Beginn eines Versuchs erfolgt zudem ein Eingangstestat für alle Teilnehmer.

Jedes Team fertigt zum nächsten Praktikumstermin eine schriftliche Versuchsauswertung nach den Auswertungshinweisen an. Alle schriftlichen Versuchsauswertungen sind bei den jeweiligen Betreuern abzugeben.

Für Teilnehmer, die unsicher im Umgang mit Linux sind, wurde eine kurze Linux-Befehlsreferenz erstellt (siehe Materialien).