Veranstaltung: Master-Seminar Security Engineering

Nummer:
141034
Lehrform:
Seminar
Medienform:
Folien, Handouts
Verantwortlicher:
Prof. Dr.-Ing. Tim Güneysu
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Tim Güneysu (ETIT)
Sprache:
Englisch
SWS:
3
LP:
3
Angeboten im:
Wintersemester und Sommersemester

Termine im Wintersemester

  • Vorbesprechung: Mittwoch den 10.10.2018 ab 14:00 im ID 03/419

Termine im Sommersemester

  • Vorbesprechung Mittwochs: Mittwoch den 03.04.2019 ab 14:00 im ID 03/401

Prüfung

Prüfungsform:Seminarbeitrag
Prüfungsanmeldung:Direkt bei der Dozentin bzw. dem Dozenten
studienbegleitend

Ziele

Die Teil­neh­mer kön­nen tech­ni­sche und wis­sen­schafl­ti­che Li­te­ra­tur fin­den, ver­ste­hen und aus­wer­ten. Sie er­ler­nen das Ver­fas­sen tech­ni­scher Be­rich­te und Prä­sen­ta­ti­ons­tech­ni­ken.

Inhalt

Die Teil­neh­mer er­ar­bei­ten sich ei­gent­stän­dig ein aus­ge­wähl­tes Thema aus dem Bereich des Security Engineering und dem grö­ße­ren Ge­biet der all­ge­mei­nen IT-Si­cher­heit. In der Regel wer­den hier­für wis­sen­schaft­li­che Ver­öf­fent­li­chun­gen un­ter­sucht. Die Stu­den­ten fer­ti­gen eine Aus­ar­bei­tung und prä­sen­tie­ren ihre Er­geb­nis­se.

Das Spek­trum mög­li­cher The­men reicht von der Design- und Entwurfsmethodiken zur Entwicklung sicherer Systeme, CAD for Security, Security for Design sowie insbesondere die Untersuchung von grundsätzlichen Schwachstellen in Anwendungen der IT-Sicherheit.

Empfohlene Vorkenntnisse

Einführung in die Kryptographie Grundlagen der Netz- und Systemsicherheit

Sonstiges

Die Se­min­ar­the­men des Lehr­stuhls werden über die Web­sei­te der zen­tra­len Se­mi­nar­ver­ga­be ver­ge­ben. Dort be­fin­den sich eben­falls wei­te­re In­for­ma­tio­nen zur Be­die­nung und zum Aus­wahl­ver­fah­ren.

Der An­mel­de­zeit­raum liegt in der Regel am Ende des vor­an­ge­hen­den Se­mes­ters. Der ge­naue Zeit­raum wird über die RUB-Mai­ling­lis­te its-an­noun­ce be­kannt ge­ge­ben.

Wich­tig: Die Nut­zung der zen­tra­len Se­mi­nar­ver­ga­be ist Vor­aus­set­zung für die Ver­ga­be eines The­mas sowie für die er­folg­rei­che Teil­nah­me am Se­mi­nar.